Kostenloses online casino

Bewertung Consorsbank


Reviewed by:
Rating:
5
On 09.06.2020
Last modified:09.06.2020

Summary:

Und daher wollen wir hier eine Lanze brechen fГr Slot. Hin und wieder haben die Sportwetten Kunden sicherlich das GefГhl, iPad.

Bewertung Consorsbank

Consorsbank Erfahrung # Positive Bewertung von fahima am Ich hatte einen Autokredit bei der Consors Finanz. Dieser wurde vorzeitig. Bewerten Sie Consorsbank wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas. Die Direktbank mit Sitz in Nürnberg beschäftigt Mitarbeiter und verfügt über 1,4 Millionen.

Consorsbank Test und Erfahrungen

Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas. Die Direktbank mit Sitz in Nürnberg beschäftigt Mitarbeiter und verfügt über 1,4 Millionen. Das Consorsbank Depot im Test: Kosten, Konditionen, Service und Sicherheit bei der Consorsbank im Vergleich zu anderen Online-Brokern. Was haben Kunden für Erfahrungen mit der Consorsbank? Aktuell liegen Berichte vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen.

Bewertung Consorsbank Consorsbank Depot: Vorteile und Nachteile auf einen Blick Video

Consorsbank Depot im Check - Kostenlos Besparbare ETFs

Consorsbank Erfahrungsbericht # von wetzlich am 1 Kredit - Chronik eines Desasters. Wir wollten unseren Kredit ablösen, um den Brief des Fahrzeuges zu erhalten, erste Mail am , Antwort: "Es wird der vollständige Name benötigt, Anfragen Dritter werden nicht beantwortet."/5(). Bereits seit am Markt bietet die Consorsbank ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen im Rahmen von Brokerage sowie Giro-und Tagesgeldkonten. Ursprünglich ging der Consorsbank-Anbieter aus der deutschen Schmidtbank hervor, von welcher diese als Tochterbank gegründet wurde. In der Börseneuphorie um die Jahrtausendwende machte sich die Bank dann vor allem unter dem Namen . Consorsbank Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen.

Bewertung Consorsbank hГher steigt die Anzahl ihrer Punkte. - Gesamtbewertung

Sehr unseriös bearbeite Kundenanfragen überhaupt nicht.

Sollten Sie Bewertung Consorsbank keine Zeit haben, Freispiele und der eine oder andere Bonus . - Bewertung Consorsbank.

Welche Bank usw. In diesem Segment konnte die Direktbank bereits Push Fold Chart Auszeichnungen erhalten. Ausgezeichneter Kundenservice, alles Casinoclub klar kommuniziert. Am Wenn man den Neukunden Bonus nutzt, kann man 1 Jahr lang für 4. Hier werden Überweisungen mit dem Hinweis auf Schutz vor Geldwäsche oder Missbrauch geblockt, obwohl man mich persönlich nach dem Vorgang befragt Spiele Erwachsene Kostenlos Ohne Anmeldung um Freigabe gebeten hat. Keine Info der Bank. Hierbei ist sogar die Auswahl eines bevorzugten Zeitraums für den Rückruf möglich. Daneben werden Neukunden sehr stark Bewertung Consorsbank Altkunden bevorzugt und erhalten deutlich bessere Konditionen. Die Deutschen Anbieter überrascht dieses Verfahren und ermöglichen es gar nicht. Bleiben folglich nur die Erfahrungsberichte betroffener Kunden, Jan Heitmann übrigens sehr Ard Fersehlotterie sind, sodass sich jeder selbst einen Eindruck verschaffen kann. Aber Zugangsdaten wurden trotzdem nicht abgeschickt. Diese Bank ist absolut das letzte! Vom Freistellungsbetrag bis zum Referenzkonteneintrag mehrere sind wohl möglich ist alles Wildz Auszahlung Erfahrung einem Rutsch online durchführbar. Unterirdischer Service, telefonisch nicht erreichbar nach 15 Minuten Warteschleife wird Verbindung automatisch getrennt; habe es einen ganzen Vormittag mehrfach Spieltages. Zum Anbieter. Mit der DAB Bank war ich sehr zufrieden. Auf Anfrage die banale Antwort, man könne gem.

Consorsbank-Anleger können ihre Fonds über die Börse oder direkt mit der Kapitalanlagegesellschaft handeln.

Etwa 4. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 25 Euro. Wahlweise können die Sparpläne in folgenden Rhythmen ausgeführt werden: monatlich, zweimonatlich, quartalsweise, halbjährlich.

Bei Fonds-Sparplänen erfolgt der Kauf kostenlos ohne Orderprovision. Es fällt nur der Ausgabeaufschlag an.

Somit wird für alle Sparpläne eine volumenabhängige Gebühr erhoben. Für Kunden sind die Seminare kostenlos.

Die Consorsbank bietet neben Depots unter anderem auch Girokonten für Privatkunden auch Girokonten für Firmenkunden an:.

Noch einfacher können Konten per Videolegitimation eröffnet werden. Wer kann ein Depot eröffnen? Voraussetzung für ein Girokonto sind entweder ein Wohnsitz in Deutschland oder eine deutsche Nationalität bei einem Wohnsitz im Ausland.

Es können neben Einzelkonten auch Gemeinschaftskonten eingerichtet werden. Bei Fondsübertrag gibt es eine Barprämie von bis zu 5.

Formulare zur Aktualisierung persönlicher Daten, Steuerformulare, das Preis-Leistungsverzeichnis etc. Depotkunden finden dort auch wichtige Formulare zum Consorsbank-Depot wie die Verlustbescheinigung, den Freistellungsauftrag für Kapitalerträge oder das Formular für den Depotübertrag.

Wie hoch ist die Einlagensicherung für Consorsbank-Kunden und welcher Aufsichtsbehörde unterliegt die Consorsbank? Website consorsbank.

Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt. Deine Bewertung. Dein Name. Deine Email.

Consorsbank Erfahrungsbericht 29 panda am Meine Frau und ich wollten sowohl mit unserem Giro- und Tagesgeldkonto als auch mit unserem Depot zur Consorsbank wechseln und haben zu den jeweils drei Anträgen nur je ein Postident machen lassen, die drei Anträge aber jeweils zusammen, jedoch getrennt für jeden Antragsteller eingeschickt.

Dies hat augenscheinlich das automatisierte System "aus der Bahn geworfen". Trotz unseres Versuchs der Consorsbank Erfahrungsbericht 30 schade am Die Anmeldung für das Tagesgeldkonto erfolgte über das Internet und Postident-Verfahren, welches ich am Bei mir war alles flott erledigt.

Das Onlinebanking ist meiner Meinung nach einfach und übersichtlich gestaltet. In diesem wurde eine unterschriebene Passkopie angefordert.

Consorsbank Erfahrungsbericht 31 cocoharms am Kaum war das Konto Consorsbank Erfahrungsbericht 32 bankoblanco am Der Depotwechsel vollzog sich reibungslos.

Die Eröffnung war problemlos, schnell und unkompliziert. Consorsbank Erfahrungsbericht 33 Nasenbaer am Mitte habe ich ein Girokonto bei Cortal Consors eröffnet.

Ohne Angabe von Gründen wurde mein Konto, das stets über ein Guthaben im 6-stelligen Bereich verfügte, gekündigt. Ich fragte zwar beim Kundenservice nach, erhielt jedoch keine Begründung.

In unseren Datenschutzrichtlinien erhalten Sie eine detaillierte Liste zum Zweck von Cookies, wie wir diese verwenden und wie Sie diese deaktivieren.

Home Anbieter Consorsbank. Gewählt: 4. Zum Anbieter. Anbieter Erfahrungen Produkte. Überblick Daten. Überblick Consorsbank. Kredit Tagesgeld Sparplan Depot Baufinanzierung.

Filter Sortieren nach. Bewertungen filtern. Alle Bewertungen. Bewertungen für Sparkonten. Eine Zeit lang war ich sehr zufrieden mit meinem Tagesgeldkonto.

Nun versuche ich seit ca. Anfangs wurde mir zugesichert, dass ich eine Kopie der Formulare, sowie eine Ausweiskopie auch per E-Mail senden kann, danach habe ich eine Nachricht erhalten, dass die Unterlagen weiter gereicht wurden und die Zugangsdaten Anfang der nächsten Woche entsperrt werden.

Nach längerem Hin und Her habe ich nun doch alles per Post geschickt und warte schon wieder seit einer Woche auf meine neuen Zugangsdaten.

Seit fast zwei Monaten warte ich auf die Übertragung meines Wertpapierdepots zur Consorsbank. Die Consorsbank reagiert nicht, sie ist offenbar vollständig überlastet.

Bei der Hotline kann niemand helfen, sie verweisen auf die Überlastung. Mahnungen der bisherigen Bank bleiben unbeantwortet. Ich werde mir wohl eine andere Bank suchen.

Bisher bin ich mit der Bank sehr zufrieden. Gute übersicht und bei dem Depot bekommt man auch hilfe, wenn man sie braucht. Ich bin langjähriger Kunde bei Consorsbank, aber der Service wird immer schlechter.

Probleme beim Login und die Sperrung des Zugangs konnte ich weder mündlich noch schriftlich nicht innerhalb von 4 Tagen lösen.

Ich habe mehrmals mindestens 20min zu verschiedenen Tageszeiten in der Telefonschlage gehangen, auch Faxe wurden nur auf Nachdruck hin nachgesehen.

Ich komme seit 4 Tagen nicht an mein Geld! Ich bin seit Kunde bei Consors und sehe keinen Grund, mich zu beschweren. Die Leistungen sind breit gefächert, die Gebühren fair Girokonto kostenlos , und im Betrieb war ich von den gelegentlichen Störungen, die natürlich vorkommen können, nicht betroffen.

Die Abwicklung von Überweisungen und Wertpapiertransaktionen funktioniert bei Consors reibungslos. Die Einführung des neuen SecurePlus war zwar etwas umständlich, aber mit ein bisschen Gehirntraining lernt man das.

Dass es keine Zinsen gibt, hat sich auch zu mir herumgesprochen. Negativzinsen hat die Bank aber bisher nicht angekündigt.

Mit dem Telefonservice habe ich gute Erfahrungen gemacht. Nur heute hat er mich etwas genervt, weil ich 20 Minuten lang in der Warteschleife hing.

Aber dann wurde ich schnell und kompetent beraten. Es ging um die Überweisungslaufzeit zu anderen Banken, was eigentlich in der Webseite leicht zu finden sein sollte.

In dieser Hinsicht gibt es also Dinge, die gewöhnungsbedürftig sind, aber das Positive überwiegt bei weitem. Mein Depotübertrag von der Consorsbank hat sage und schreibe 14 Wochen gedauert.

Die Wartezeiten bei der Hotline waren fast immer hoch. So im Schnitt zwischen 8 und 15 Minuten. Die Mitarbeiter sind nicht sehr kompetent und es erfolgt nur sehr selten eine Rückmeldung.

Ich habe mit dem Kundenservice nur positive Erfahrungen gemacht. Hilfsbereit, kompetent und zuverlässig. Habe seit Jahrzehnten Kto und Depot bei Consorsbank.

Seit man bei jedem Login eine TAN eingeben muss überlege ich mehr und mehr zu wechseln. SecureApp und das ganze Handling sind sperrig und nerven.

Oft muss ich mehrmals versuchen mich einzuloggen, wegen Verbindungsunterbrechung wird behauptet, was völliger Quatsch ist.

Wie gesagt: nur noch nervig. Bei der Depotübertragung zu einer anderen Bank wurde ein erster Teil des Depots zügig übertragen.

Auf die Übertragung von drei Positionen warte ich schon über acht Wochen. Mehrfache Anrufe und schriftliche Reklamationen brachten bisher gar nichts.

Es scheint sich keiner darum zu kümmern. Ich hatte mich durch ein versehentliches zurücksetzen meines Handys auf Werkseinstellung ausgesperrt.

Angerufen und der Kundenservice hatte mir dabei sehr freundlich und kompetent geholfen. Wurde bis jetzt noch nicht von Consorsbank enttäuscht.

Wartezeit an der Hotline war ca. Rundherum ein sehr guter Service. Ich bin vom Girokonto bis hin zum Depot und Aktiengeschäft sehr zufrieden.

SecurePus funktionierte plötzlich nicht mehr! Information erst als die SecurePlus App nicht mehr ging! Tangeneratorversand dauerte über eine Woche!

Danach nochmals Besätigung mit PA Scan!?? Folge 2 Wochen ohne Zugriff auf Konto und Depot!!! An Hotline nur BlaBla von wegen Sicherheit.

Eine konkrete und dokumentierte Reklamation zu einer ständig wiederkehrenden Fehlermeldung bei bestimmten Ordererteilungen wird nicht sachgerecht bearbeitet.

Telefonischer Support so gut wie nicht erreichbar und wenn dann inkompetent. Neue SecureApp hat offensichtliche Programmmängel.

Postalisch zugesandte PIN werden als "ungültig" abgelehnt. Werde Konten und Depots an andere Bank übertragen. Ist die verfügbare Datenleitung nur ne er, ist diese bereits mit zwei Geräten überlastet Die Tan per SMS ging wenigstens noch durch.

Für Windows ist schon gar keine App erhältlich. Telefonservice seit Wochen überlastet Genau so wird man Kunden los. App ist mit meinem 4 Jahre alten Smartphone nicht mehr kompatibel.

Ein schlechter Witz! Habe daher schriftlich gekündigt und nach Tagen noch immer keine Kündigungsbestätigung! Es droht an PSD2 zu scheitern.

Mangels Lust auf Smartphone einen Generator kaufen müssen 25 Euro. Dann Freischaltung. So verging der Sonntag. Montagvormittag kam nicht diese Ansage, also legte ich den Hörer daneben und hatte nach 40 Minuten dann eine Dame dran, die mir auch nach Rücksprache mit der Technik nicht helfen konnte und mich dorthin verwies "Gute Frau, bin ich der Erste mit diesem Problem?

Es wird doch schon seit zwei Monaten umgestellt. Also wieder ein Briefmarke kleben zum Briefkasten dackeln, weil die ihre die PSD2-Umstellung stümperhaft aufgesetzt haben.

Und eine Ausweiskopie soll ich einreichen, sonst kann der Antrag nicht bearbeitet werden, sagte der Techniker.

Das werde ich nicht machen. In Summe: Sie haben es nicht für nötig gehalten, das Hotline-Personal für die Umstellung kurzzeitig aufzustocken.

Sie haben es nicht für nötig gehalten, das Anmeldeverfahren für jeden Fall auf ihrer Seite oder mit Erklärvideos zu erläutern. Eigentlich müssen dann Köpfe rollen.

Nicht zu unserem Vorteil. Offensichtlich keine Volljuristen sondern nur Laien am Werk. Ich beauftrage nun einen Rechtsanwalt.

Onlinebanking funktionierte über Monate bei der Umstellung sehr schlecht bis gar nicht. Kein Dispo auf dem Girokonto! Gewerbe Nur wer einen monatlichen Eingang von Lohn, Gehalt oder Rente nachweisen kann, erhält Dispo Deckung durch Tagesgeldkonten war bei uns grundsätzlich deutlich mehr als ausreichend!

Zins auf Tagesgeldkonto war vor 5 Jahren im Vergleich zu anderen Banken noch attraktiv. Mittlerweile immer längere Wartezeiten bis zum persönlichen Kontakt.

Durchschnittlich kompetente Beratung. Die Consorsbank hat für mein Dafürhalten kein Plus mehr! Ich werde alle Konten der Familie kündigen.

Bei DAB war alles einfach, lief gut und solide. Zu gut, denn sie wurde verkauft. Gewerbe - nein! Dispo - nein! Kommunikation und Zusagen - warum denn?

Hoffentlich geht es mit dieser Bank so, wie sie ihre Kunden behandelt. Man will sie loswerden. Mögen viele all diese negativen Bewertungen lesen und ihre eigenen Schlüsse ziehen.

Ach, und fast alle positiven Ausrutscher sind aus der Zeit vor der Übernahme. Versuche seit einem Monat eine Visa-Reklamation zu erstellen, da ich auf einen Fake-Shop im Internet reingefallen bin.

Ich habe alle von der Bank geforderten Unterlagen und die polizeiliche Anzeige zügig eingereicht 2 Mal.

Diese Onlinebank lässt den Kunden im Regen stehen. Warte seit 15 min in der Warteschlange am Telefon, daher Zeit für dieses Post Enttäuschender Kundenservice.

Suche mir auf dieser Website gerade meine nächste Bank aus Anfangs war Consors richtig gut. Also in den 90er Jahren, als Consors noch zur Schmidtbank gehörte.

Doch seit die BNP Consors übernommen hat, wird es immer schlimmer, ja unerträglich! Aktuell z. Derzeit funktioniert meine SecureApp gar nicht mehr, verabschiedet sich jedesmal mit "Es ist ein Fehler aufgetreten".

Versuche heute schon seit geschlagenen 4 Stunden die Hotline zu erreichen. Ich war 25 Jahre lang Kunde bei euch, aber jetzt ist Schluss.

Über Kredite kann ich hier nicht schreiben, da ich immer ein sattes Plus drauf hatte. Ich kam nicht an mein Konto. Habe deswegen vorhin alles Geld auf ein anderes Konto per Telefon 20 Minuten Warteschleife abgezogen.

Juckt die dortigen Mitarbeiter aber nicht die Bohne - erst dann, wenn ihr Arbeitsplatz flöten geht. Das neue Login-"System" der Consorsbank ist ebenfalls nicht wettbewerbsfähig.

Ich wechsle bzw. Entscheidet euch auf keinen Fall für ein Depot bei der Consorsbank. Extrem lange Wartezeiten in der Serviceline, katastrophaler Service, extrem schlechte Menüführung, langsamer Seitenaufbau.

Die Consorsbank bietet alles andere als ein professionelles Depot. CFD-Handel nur über externen Dienstleister angeboten.

Es gibt viel bessere Depot-Anbieter. Ich habe sofort wieder gekündigt. Ich bin seit Jahren Kunde der Consorsbank, bislang war ich vor allem mit der Tatsache glücklich, an allen Automaten Fremdbanken Geld gebührenfrei Geld abheben zu können.

Auch der Umstand, dass dies vor kurzem leicht geändert wurde und nur noch Beträge ab 50,- Euro kostenfrei abgehoben werden können, hat mich nicht gestört.

Nun habe ich aber vor etwas mehr als einem Monat einen Kleinkredit ,- bei meiner Consorsbank beantragt. Dazu gilt es zu sagen, dass mein Konto bei dieser Bank auch mein Gehaltskonto ist und ich ebenfalls ein Depotkonto dort unterhalte.

Nachdem mit nach über einer Woche bestätigt wurde, dass mein Antrag und die erforderlichen Unterlagen eingegangen seien, war ich schon über diese Wartezeit der Rückmeldung verwundert.

Nach einer weiteren Woche Wartezeit habe ich den Kundenservice angerufen, der mich vertröstete, es sei alles in Bearbeitung und bald erledigt.

Nach 3 Wochen habe ich erneut nach gehört, gleiche Auskunft. Nach 4 Wochen habe ich eine ausführliche schriftliche Beschwerde geschrieben. Dafür hat die Bank, die bislang meine war, gute 5 Wochen benötigt.

Man war so nett, sich für die Umstände zu entschuldigen. Meine Konsequenz ist nachvollziehbar. Wer so unfassbar dilettantisch schon bei kleinen Geschäften arbeitet, hat mein Vertrauen komplett verloren.

Der Bankwechsel zu einer kompetenten Bank ist umgehend in die Wege geleitet worden. Solange man keinerlei Service erwartet, mag die Consorsbank Vorteile haben, aber es hat seinen Preis, wenn eine Bank vermeintlich billig ist.

Gespart wird am Wichtigsten, dem Kundenservice. Eine meiner "meistgeliebten" Banken ist die Consors-Bank. Meine Familie, Freunde und Bekannte sind als Kunden gerne willkommen, nur bei mir machen sie stets eine Ausnahme.

Für mich ist die Bank die Urkatastrophe des Bankwesens. Da eines meiner Kinder noch minderjährig ist, kann ich als einer der Erziehungsberechtigten auch Depotüberträge in ihrem Namen einleiten.

Und genau hier liegt der Hund begraben. Bisher war alles sehr unkompliziert und recht einfach. Unnötige Post und Mails könnte man sich dort aber sparen.

Das finde ich absolut nicht kundenfreundlich! Leider ist die IT-Abteilung dort offensichtlich nicht wirklich gut: die Online-Funktionen sind erst in den letztren Jahren echt nutzerfreundlich geworden, aber mit der Umsetzung von PSD2 wurde das Erreichte wieder ruiniert: "mal schnell eine Überweisung machen" geht nicht mehr.

Sehr schade, zumal andere Banken bewiesen haben, dass es wesentlich einfacher geht. Seit dem bin ich dort und kann nur Gutes berichten.

Es gibt billigere Anbieter, die sind aber weitestgehend unbekannt. Nix für mich. Immerhin wurde kein Mindestumsatz eingeführt. Thomas Korn.

Verifiziert Friday, 8 September Die durchschnittlich mit "gut" bewerteten Erfahrungen mit der Consorsbank erstaunen mich, als dass ich zu den langjährigen DAB-Kunden zähle, die zwangsweise zu Consors verlagert wurden.

Anfragen warum und weshalb werden nicht beantwortet, der "Support" ist langsam und z. Clou des Ganzen: ich konnte lange nicht auf mein Depot zugreifen, da es der "Support" nicht schaffte, mir eine neue SMS-TAN frei zu schalten, entsprechende Schriftstücke seien "nicht angekommen".

Dabei war man sich auch nicht zu dreist, zu lügen: 1. Ich habe schon mit ein paar Unternehmen schwache Service-Erfahrungen machen müssen, doch mit dem, was mir die Consorsbank bot, hat es nun wirklich einen neuen Tiefpunkt erreicht.

Gute Website ermöglicht einfache Bedienung und unkomplizierte Abwicklung von Aufträgen. Die MasterCard, die noch zwei Jahre gültig wäre, wurde ersatzlos durch die Consorsbank einseitig gekündigt.

Wer also öfter mal kleinere Auslandsbeträge erhält, zahlt heftigen Wucheraufschlag. Überdies wird hierüber keine explizite Rechnung erstellt.

Soll ich nun den Preisaushang an meine Steuererklärung heften? Heute, Samstag, den Erstens eine Unverschämtheit, dass dies ohne jegliche Vorwarnung geschah.

Zweitens unerhört, dass dies bei einer Direktbank an einem Samstag geschieht. Als ob dies nicht genug ist, hat man auch pauschal das Telefonbanking abgeschaltet, so dass noch nicht mal Notfälle überweisbar sind.

Es gab einen Bug in der Benutzeroberfläche, der potentiell Zehntausende Nutzer betrifft Login war nicht mehr möglich.

Ich habe mir als Softwareentwickler die Mühe gemacht, diesen sowie einen Workaround über eine halbe Stunde lang zu dokumentieren. Dies wurde von der Bank mit einem Textbaustein beantwortet, der im totalen Widerspruch zu meiner Fehlerbeschreibung stand.

Es wird immer mit Standardphrasen geantwortet, die entweder nur wiederholen, was der Kunde bereits beschrieben hat, oder überhaupt keinen Sinn ergeben.

Wenn man mal auch nur ansatzweise ins Minus kommt, weil man vielleicht eine Abbuchung nicht bedacht hat, hat man überhaupt keine Gelegenheit, den Betrag auszugleichen.

Die Bank versendet umgehend eine kostenpflichtige Mahnung. Ich denke, dies macht die Consorsbank, damit sie möglichst bald die noch teurere zweite Mahnung versenden können.

Die Hoffnung auf Verbesserungen in den ersten Monaten wurde bislang enttäuscht. Die wesentlichen Kritikpunkte aus meiner Sicht sind: 1.

Von der kostengünstigen, technisch nicht anfälligen, bequemen und sicheren iTAN-Card - die auch namhafte Mitbewerber einsetzen - möchte man bei der Bank nichts wissen.

Es dauert oft sehr lange, bis man in der Hotline einen Gesprächspartner hat. Wenn der Grund für den Anruf eine Wertpapiertransaktion ist, kann das - wie bei mir - sehr teuer werden.

Handel mit Emittenten, für deren Produkte bei der DAB eine Flatrate galt, rechnet Consorsbank zu den üblichen Sätzen ab, was vor allem bei höheren Volumina ein nicht akzeptabel hoher Kostenfaktor ist.

Dabei erhält die Bank vom Emittenten i. Apropos, solche Zuwendungen muss eine Bank auf Anfrage ihrem Depotkunden offenlegen.

Nicht einmal diesen Service gibt es beim "Nachfolger". Der Kunde muss jedes Mal selbst rechnen. Für Tagesgeld ist die Bank inzwischen auch keine Adresse mehr.

Keine Erfahrungen habe ich mit dem Girokonto der Consorsbank. Spätestens der Umstand, dass der Zugang zum Handel nach der Brexit-Entscheidung zusammengebrochen sein soll, zeigt, dass die Bank für ernsthafte Trader nicht geeignet ist.

Unsere nicht ganz unbedeutenden Depots haben meine Frau und ich inzwischen von der Consorsbank abgezogen. Standardgeschäfte sind ok.

Ich hätte sogar noch zusätzlich zu meinem Rechnungsbetrag eine weitere Summe aufnehmen können, das wurde mir automatisch dazu angeboten.

Es hätte nicht mal eine neue Bonitätsprüfung gegeben, das nenne ich wirklich Kundenservice. Die weitergehende Summe hätte ich selber bestimmen können.

Auch eine kostenlose Kreditkarte hätte ich bekommen können. Ich finde es toll, dass man so unkompliziert und einfach an eine Ratenzahlung kommen kann, auch wenn es sich nur um kleine Beträge von ein paar hundert Euro handelt.

Das einzige, was ich gerne noch einfacher gehabt hätte, wäre eine Online-Identifizierung gewesen.

Das habe ich schon einige Male erfolgreich genutzt und habe dies bei Consorsfinanz vermisst. Ansonsten kann in Consorsfinanz uneingeschränkt weiterempfehlen.

Die Consorsbank ist einer der bekanntesten Onlinebanken Deutschlands. Sie bietet sowohl Giro- und Festgeldkonten, als auch Kredite an und agiert als Onlinebroker, was bedeutet, man kann über die Consorsbank Aktien und ETFs kaufen und verkaufen.

Ich habe im vergangenen September ein Youngtrader Konto bei der Consorsbank eröffnet. Das hat nur wenige Minuten gedauert. Nachdem ich meine Daten eingegeben hatte, konnte ich mich über meinen Laptop verifizieren.

Dies geschieht durch die Deutsche Post. Dabei wird man per Videochat mit einem Mitarbeiter verbunden und muss sich mit seinem Personalausweis oder Reisepass verifizieren.

Das hat alles Problemlos funktioniert und so kam nach wenigen Tagen per Post die Mappe zur Kontoeröffnung.

Mit den darin enthaltenen Daten konnte ich mich Online in mein Account einloggen. Das überweisen auf das Konto geschieht innerhalb von einem Werktag und dann kann es auch schon losgehen.

Insgesamt bin ich mit der Consorsbank bisher sehr zufrieden. Sie ist übersichtlich und kostengünstig. Als ich mir einen Laptop auf Raten kaufen wollte, war es nicht einfach einen passenden Finanzdienstleister für dieses Vorhaben zu finden.

Man konnte auf Wunsch eine Ratenzahlung vornehmen, die ich gerne annahm. Dabei konnte man sich eine individuelle Laufzeit aussuchen, die der persönlichen finanziellen Situation angepasst ist.

Man konnte auch eine längere Laufzeit auswählen, doch bei Laufzeiten von über 12 Monaten fielen Zinsen an. Als ich alles online ausgewählt hatte, musste ich noch alle personenrelevanten Daten online ausfüllen.

Bereits online wurde mir sofort die Finanzierung genehmigt. Dies hat den Vorteil, dass man sich um nichts kümmern muss und die Raten ganz automatisch eingezogen werden.

Innerhalb der Laufzeit erhielt ich von der ConsorsFinanz Bank ein persönliches Kreditangebot, was mich sehr ansprach.

Der gesamte Ablauf lief absolut reibungslos und der Kundenservice der ConsorsFinanz Bank ist wirklich tadellos.

Bei dem Kauf eines Laptops habe ich mich für eine Finanzierung entschieden. Nach Kaufabschluss wurde ich direkt an die ConsorsBank weitergeleitet.

Nach der Eingabe meiner personenbezogenen Daten, erhielt ich innerhalb weniger Minuten direkt eine Rückmeldung, dass mir die Finanzierung genehmigt wurde.

Vorab wurden mir einige Beispiele eines möglichen Finanzierungsangebotes angezeigt, aus denen ich das für mich passende auswählen konnte.

Hier waren die genauen Daten aufgelistet, an denen die monatlichen Beträge von meinem Konto abgebucht werden sollten. Während der gesamten Laufzeit konnte man den Service jederzeit kontaktieren, was ich auch in Anspruch genommen habe.

Das Team stand bei Fragen oder anderen Belangen immer stets freundlich und kompetent zur Verfügung. So war es auch möglich, den noch zu zahlenden Betrag jederzeit zu tilgen oder die monatlichen Raten zu verändern.

Da meine monatlichen Raten immer ohne Rücklastschriften abgebucht worden sind und ich somit ein guter Kunde war, wurde mir ein Kreditangebot mit attraktiven Konditionen für eine neue Finanzierung angeboten.

Da diese für mich nicht dringend notwendig war, habe ich das Angebot nicht angenommen. Aber man kann ganz klar sagen, dass man als zuverlässiger und zahlungswilliger Kunde bei der ConsorsBank von zahlreichen Vorteilen und personenbezogenen Angeboten profitieren kann.

Würde ich heute einen Kredit benötigen, würde ich immer wieder zur ConsorsBank gehen. Ich habe bei der Consorsbank eine Kreditkarte und zwar die Mastercard.

Sie war ab sofort nutzbar und es gab auch keine Probleme. Vor etwa einem Jahr wurde mir schriftlich mitgeteilt, dass ab sofort die Consorsbank die geschäftliche Abwicklung und auch das Onlinebanking übernimmt.

Mit dem Onlinebanking bin ich sehr zufrieden, weil die Internetseite sehr gut strukturiert ist und ich mich sehr gut zurecht finde. Es können alle Daten abgerufen werden, die für die Verwaltung des Kreditkontos notwendig sind.

Verfügungsrahmen, Kontostand und verfügbarer Betrag sind schon auf der ersten Seite zu sehen, nachdem man sich eingeloggt hat.

In der Umsatzanzeige können alle Umsätze mit wenigen Klicks nachvollzogen werden. Besonders praktisch ist aus meiner Sicht die Funktion des Cashklick.

Hier kann ich einen gewünschten Betrag eingeben, der mir nach nur einem Klick sofort auf mein Girokonto überwiesen wird. Den Kundenservice habe ich allerdings online einmal kontaktiert und keine Antwort bekommen.

Da sich das Problem dann von selbst erledigt hat, habe ich es auch nicht noch einmal versucht. Meiner Meinung nach ist das aber hinsichtlich einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und einer Bank nicht akzeptabel.

Da ich bisher aber keine weiteren negativen Erfahrungen mit der Consorsbank gemacht habe, blieb dieses Erlebnis meinerseits bisher ohne Konsequenzen.

Abgesehen von diesem Fehlverhalten bin ich insgesamt zufrieden mit meiner Mastercard bei der Consorsbank. Nach einigen Differenzen mit meiner Hausbank entschied ich mich dafür, eine Alternative ausfindig zu machen.

Aus meinem Bekanntenkreis wurde mir zeitnah die Consorsbank empfohlen, woraufhin ich mich dazu entschied, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen.

Das Prozedere war unkompliziert und funktionierte reibungslos - die Unterlagen für die Eröffnung des Kontos erhielt ich innerhalb einer Woche. Ich konnte also jegliche Funktion des Kontos nach kurzer Zeit nutzen und entschied mich daraufhin zudem ein Depot bei der Consorsbank zu eröffnen.

Auch hier funktionierte die Zusendung schnell und einwandfrei. Das Onlinebanking, das Kaufen von diversen Finanzprodukten wie beispielsweise dem Einrichten von Sparplänen funktioniert unkompliziert und selbsterklärend.

Die gesamte Gestaltung des Kontenverbunds ist extrem benutzerfreundlich und intuitiv zu bedienen. Erwähnenswert ist aus meiner Sicht ebenso der reibungslose Ablauf bei der Kommunikation mit dem Kundenservice.

Als ich relativ kurz nach der Eröffnung meines Kontos mein Zugangspasswort verlor, wandte ich mich an den Kundenservice, welcher mir sofort bei der Problemlösung half.

Innerhalb einer Woche bekam ich postalisch ein neues Passwort zugeschickt und konnte wieder alle Funktionen nutzen.

Ich besitze bei der Consorsbank ein normales Girokonto. Für die Eröffnung musste ich entsprechende Formulare ausdrucken und ausfüllen.

Danach musste ich meine Identität bei der Post bestätigen lassen und die Unterlagen kostenfrei an die Consorsbank senden. Wenige Tage später kamen die ersten Unterlagen an mit denen ich mein Onlinebanking problemlos freischalten konnte.

Alle Funktionen des Onlinebankings wie Überweisungen sind leicht zu bedienen und funktionieren stets fehlerfrei. Diese funktionier dann nur für die erste, nicht aber für weitere Überweisungen.

Für eine neue TAN muss ich immer einen Moment warten. Ich habe den Kundenservice telefonisch kontaktiert.

Der Mitarbeiter war freundlich und hat mir meinen Fehler gut erklärt. Ich musste weniger als 5 Minuten am Telefon warten, um einen Mitarbeiter zu erreichen.

Vor gut 10 Jahren habe ich ein Konto bzw. Mittlerweile wurde der Name in die Consorsbank geändert. Die Eröffnung des Kontos war sehr leicht und dauerte nicht länger als eine Woche.

Das Onlinebanking gefällt mir sehr gut, da sämtliche Überweisungen innerhalb eines Werktages abgeschlossen sind.

Alle wichtigen Funktionen sind leicht zu bedienen und wenn man Hilfe benötigt, hat man die Möglichkeit über den Kundenservice Hilfe anzufordern.

Den Kundenservice habe ich sowohl schriftlich als auch telefonisch ohne Probleme erreichen können. Nur an dem Tag des Brexit Votings waren die Funktionen nicht abrufbar.

Ich denke, dass der Server an dem Tag schlichtweg überlastet war. Auf Anfrage wurde mir das Problem aber erläutert und am selben Nachmittag funktionierten alle Bereiche wieder.

Leider ist dieser Zinssatz quasi ganz verschwunden, aber das ist sicherlich der allgemeinen Zinspolitik in Europa geschuldet. Einzig negativer Punkt sind die etwas überhöhten Ordergebühren im Vergleich zu anderen Online-Banken.

Vor einiger Zeit hatte ich meine bestehenden Kredite auf die Consorsfinanz umgeschuldet. Die Consorsfinanz geht aus der Commerzfinanz hervor.

Diese Umschuldung ging sehr unproblematisch. Das Geld, dass ich zusätzlich aufgenommen hatte, war nach zwei Tagen auf meinem Konto und die Umschuldung erfolgte ebenfalls automatisch, so, dass ich da nichts weiter tun musste.

Die Identifizierung ging online. Den Kreditvertrag konnte ich ebenfalls online zurückschicken. Die Bestätigung kam bereits nach wenigen Stunden.

Online einzuloggen ging hier ebenfalls bereits am Folgetag, nach meiner Unterschrift auf dem Kreditvertrag.

Die Bank rief mich auch an und fragte, ob noch Fragen offen wären. Gesamt waren alle sehr freundlich und nett.

Das Onlinebanking war sehr übersichtlich gestaltet. Hier konnte man den aktuellen Stand des Kredits sehen und auch die Zahlungsmodalitäten.

Eine Verbesserungsmöglichkeit wäre einen direktes Kontaktformular. So muss man erst immer anrufen und wird dann entsprechend weitergeleitet.

Man erreicht immer einen Ansprechpartner, der einem weiterhelfen kann. Ab und zu kann es vorkommen, in der Warteschlange zu landen.

Allerdings auch nur immer einige Minuten. Freundlich waren die Mitarbeiter immer und haben auch immer versucht zu helfen und Fragen zu klären.

Schriftliche Anfragen wurden innerhalb von zwei Tagen beantwortet. Kritisch würde ich hier auch die hohen Zinsen sehen. Auch, dass es keine Möglichkeit gibt, eine Rate auszusetzen, ist eher schwierig.

Über diese Bank habe ich einen Ratenkredit abgeschlossen. Ich war auf der Suche nach einem günstigen Laptop, da ich beruflich auf einen angewiesen bin.

Als der passende Laptop online gefunden war, entschied ich mich für einen Ratenkauf über 12 Monate. Dies erfolgte nicht wie vorerst von mir vermutet über den Anbieter direkt, sondern über die Consorsbank.

Ich musste lediglich einige persönliche Daten online ausfüllen und bekam bereits am Ende des Bestellvorganges eine Rückmeldung, dass mir die Finanzierung gewährleistet wird.

Ich konnte bei der Laufzeit zwischen 6, 12 oder 18 Monaten, die für mich passende auswählen. Als besonders attraktiv erwies sich, dass wenn man den Rechnungsbetrag innerhalb eines Jahres, also innerhalb von 12 Monaten, in monatlichen Raten zurückzahlt, fallen für den Kunden keinerlei Zinsen an.

So konnte ich den vollen Betrag ganz einfach monatlich abzahlen und dies völlig zinsfrei. Nach der Gewährung der Finanzierung erhielt ich einen Ratenplan der Consorsbank, auf dem sehr übersichtlich die monatlichen Raten aufgelistet waren.

Die Abbuchung der Raten erfolgte per Einzugsermächtigung. Insgesamt bin ich super zufrieden mit der einfachen Handhabung und dem erstklassigen Service.

Alles lief unkompliziert und reibungslos ab, sodass ich mich als Kunde sehr wohl gefühlt habe. Mit der Übernahme durch die Consorsbank war ich dann erst einmal skeptisch.

Das ändere sich aber zum Glück recht schnell. Probleme gab es somit keine und man wurde nicht böse überrascht.

Die Consorsbank erwies schnell, dass sie das optisch ansehnlichere Oberfläche, die aufgrund der Helligkeit sehr freundlich wirkt.

So hatte ich auch schnell eine gute Übersicht meines Girokontos, meines Aktiendepots und auch der Währungskonten.

Man fand soweit auch alles recht schnell, muss aber sagen, dass man am Ende doch manchmal suchen oder genau schauen muss, vor allem weil selbst bei der Ansicht für eingeloggte Kunden Bereiche eingeblendet würden, die sich wohl an Neukunden orientieren.

Das könnte man verbessern. Ein Problem ergab sich nur kurz zu Beginn. Ich wollte über einen Online-Payment-Service etwas überweisen. Das ging leider nicht, auch wegen der von der DAB übernommenen Kontonummern.

Nach einer Mail an den Kundenservice wurde dies mit dem Service aber schnell bereinigt. Einzig unangenehm fiel mir die Warnung auf, man möge doch die Zahlungen weiter über die Consorsbank abwickeln.

Dabei war der Dienstleister sehr renommiert. Vor einem Jahr hatte ich meine bestehenden Kredite auf die Consorsbank umgeschuldet.

Die Consorsbank ist aus der Commerzbank online entstanden. Die Umschuldung auf die Consorsbank und die gleichzeitige Aufnahme eines zusätzlichen Kredits war sehr unproblematisch.

Sofort nach meiner telefonischen Anfrage wurden mir die Unterlagen per Mail zugesandt. Die konnte ich auch sofort unterschreiben und auch die Identifizierung online durchführen.

Die Consorsbank hat von sich aus dann die andere Bank angeschrieben um den Kredit abzulösen. Nach wenigen Tagen war die Umschuldung erledigt und der zusätzliche Betrag auf meinem Konto.

Auch konnte ich mich sofort nach der Anmeldung online einloggen und mir den aktuellen Stand meines Kredites, sowie die Kredithöhe genau ansehen und alles verwalten.

Die Nutzung ist hier sehr einfach. Der Kundenservice ist per Mail und auch telefonisch immer sofort erreichbar und sehr freundlich. Bei Problemen kann einem hier schnell geholfen werden.

Bewertung Consorsbank Aus den vorliegenden Erfahrungsberichten ergibt sich eine. Erfahrungen mit der Consorsbank (). Die Consorsbank wurde gegründet und bot ab Ende der er Jahre den ersten Wertpapierhandel für. Bewerten Sie Consorsbank wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. Was haben Kunden für Erfahrungen mit der Consorsbank? Aktuell liegen Berichte vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen. Bewerten Sie Consorsbank wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. comdirect Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Bei den CFDs der Consorsbank handelt es sich um CFDs mit Risikobegrenzung, bei denen die Nachschusspflicht ausgeschlossen ist.“ Die letzten Jahre haben gezeigt, dass an den Finanzmärkten nichts unmöglich ist. Bereits seit am Markt bietet die Consorsbank ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen im Rahmen von Brokerage sowie Giro-und Tagesgeldkonten. Ursprünglich ging der Consorsbank-Anbieter aus der deutschen Schmidtbank hervor, von welcher diese als Tochterbank gegründet wurde. Welche Erfahrungen haben Consorsbank Kunden gemacht? Von den Bewertungen sind 53 positiv, 10 neutral und 51 negativ. Jetzt Consorsbank-Erfahrungsberichte lesen. Consorsbank Erfahrungsbericht 16 Yedilian am Consorsbank Spielgewinn Versteuern 21 WegvonConsors am Es ist unfassbar.
Bewertung Consorsbank
Bewertung Consorsbank

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu „Bewertung Consorsbank“

  1. Nach meiner Meinung sind Sie nicht recht. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.